Keine Probleme beim Bauwasser, Baustrom dagegen umso mehr

Das Bereitstellen von Bauwasser und Baustrom hört sich auf den ersten Blick nach einer für den Neubau alltäglichen und lösbaren Aufgabe an. Bei unseren Nachbarn wurde dies vom Bauträger bzw. durch den Rohbau- und Kellerbauer übernommen, wir jedoch hatten diese Aufgabe wie bei vielen Fertighausanbietern selbst zu übernehmen. Bauwasser Beginnen wir mit dem unkomplizierten Teil: ...

Erdbauer gesucht & gefunden 1

Auch wenn ein Großteil der Erdarbeiten bereits abgeschlossen ist, so wollen wir den Ablauf, wie wir zu unserem Erdbauer gelangt sind, nicht unerwähnt lassen. Wenn man mit B&W schlüsselfertig baut, gehören die Erdarbeiten zu einer der größeren Aufgaben, die die Bauherren (also wir) selbst erledigen müssen. D.h. Angebote einholen, Auftrag erteilen, aufpassen, dass alles korrekt ...

Bodenplatte

Nach den Erdarbeiten wurde letzte Woche wie angekündigt nun auch von B&W die Bodenplatte und alle noch zusätzlich notwendigen Punkt-/Streifenfundamente gegossen. Zunächst waren verschiedene Vorbereitungen zu treffen (Entwässerung unter der Bodenplatte, Schalungen der Bodenplatte und übrigen Fundamente, Vergraben des Mehrspartenanschlusses, Kiesbett): Am Mittwoch war es dann soweit und die Zementmischer und der Pumpenwagen durften anrücken. ...

Erdarbeiten 2

Die letzten Wochen ist einiges passiert. Dazu gehörten auch die Erdarbeiten. Wie hat es unser Bauleiter formuliert „Die Erdbauer sind Stress gewohnt“ und so kam es dann auch das ein oder andere Mal. Einmal musste noch am selben Tag der Erdbauer die von weiter entfernten Nachbarn geparkte Erde auf unserem Grundstück umsetzen, da die Grundstücksgrenzen ...

Hausaufstellung drei Wochen früher

Letzte Woche bekamen wir eine gute Nachricht von unserem Bauleiter: Unser Hausaufstellungsterminund damit auch der restlich Zeitplan zum Innenausbau konnte um drei Wochen vorverlegt werden. Unser Haus kommt deshalb jetzt Anfang statt Ende November. Den Bauzeitenplan haben wir entsprechend aktualisiert. Dadurch ist auch schon sicher, dass wir noch dieses Jahr den Estrich ins Haus bekommen ...

Elektrobemusterung

Nach dem technischen Gespräch bzw. der Bemusterung bei Bittermann & Weiss und der Fliesenbemusterung hatten wir vor einiger Zeit auch unseren Termin zur Elektrobemusterung. Dieser fand im Musterhaus in Mannheim statt. Ähnlich wie bei den Fliesen hat B&W für diesen Part ein Partnerunternehmen, dass bei fast allen Bauvorhaben von B&W die Elektroarbeiten durchführt. Aufgrund der ...

Smart Home – Loxone – Die Entscheidung 16

Da das Hausautomatisierungssystem einen zentralen Bestandteil unseres Hausbau-Projekts darstellt, sollte ein Beitrag zu der Auswahl und den zu erwartenden Kosten nicht fehlen. Die Entscheidung fiel zwischen folgenden Systemen: KNX  (komplett, z.B. auf Basis des GIRA HomeServer) Programmierung und Erstellung einer Visualisierung komplex bzw. zeitintensiv (subjektiv, anhand der Recherche), bei externer Programmierung sind allein für diesen ...

Erstes Baustellengespräch 2

Vor zwei Wochen war unser erstes Baustellengespräch (ja wir brauchen aktuell etwas länger mit dem Berichten) und wir lernten zum ersten Mal persönlich unseren Bauleiter von B&W und unseren Erdbauer kennen. Kurz vor dem Gespräch hatte unser Bauleiter noch die Grobabsteckung beim Vermesser in Auftrag gegeben. Das Ergebnis und den aktuellen Zustand unseres Grundstücks kann ...

Werkpläne

Eigentlich sind die Werkpläne schon längst abgenommen, dennoch möchten wir noch ein paar Worte dazu verlieren. Die Pläne erreichten uns ca. 2,5 Wochen nach dem technischen Gespräch/Bemusterung. Wir hatten eine Woche lang Zeit, diese zu prüfen und unterschrieben zurückzuschicken. In dieser knappen Zeit gab es einige Korrekturen, die vorgenommen werden mussten. Die Bearbeitung seitens BW ...

Plus-Energie-Haus und warum wir keine Nahwärme abnehmen

Mancher Leser und Kenner des Baugebiets „Knielingen 2.0“ wird sich wundern, warum wir eigentlich bei einem KfW 5540-Haus eine Wärmepumpe statt des geforderten Nahwärmeanschlusses eingeplant haben. Denn laut Grundstücks-Kaufvertrag ist erstmal nur ein Passivhaus von dieser Regelung befreit. Hier geht man davon aus, dass ein Passivhaus nach dem Grundsatz keine Heizung benötigt und damit auch keine ...