Sanitärobjekte 14

Nachdem die Fliesen verlegt wurden, hatten wir zwei Wochen Zeit, um die Montage der Sanitärobjekte vorzunehmen. Wie bereits erwähnt, haben wir diesen Punkt bei B&W aus dem Angebot heraus genommen. Wie die Badewanne haben wir auch die restlichen Sanitärobjekte selbst bestellt. Ein Großteil bei Hornbach, da wir hier die 10% Rabatt auf Internetpreise bekommen haben. Einen weiteren Teil haben wir bei Megabad bestellt, da diese die von uns gewünschten Konsolen in Holzoptik über eine verhältnismäßig günstige Eigenmarke vertreiben. Auslöser war, dass wir in einem Badstudio die Konsolen von Duravit gesehen hatten, die aber mehr als doppelt so teuer waren, so dass wir zur günstigeren Megabad-Alternative gegriffen haben. Die Unterschränke haben wir uns bei IKEA gekauft. Dafür eignete sich der IKEA Godmorgon Waschtischunterschrank. Viele der deutlich höherpreisigen Markenmodelle haben uns von der Qualität der Schubladen gar nicht gefallen. Zu den Konsolen wird noch ein ausführlicherer Beitrag folgen.

Waschtisch mit IKEA Unterschränken (noch mit blauer Schutzfolie)

Waschtisch mit IKEA Unterschränken (noch mit blauer Schutzfolie)

Was uns bei Hornbach besonders gut gefallen hat, war die Tatsache, dass wir die Sanitärobjekte dort ohne Mehrkosten bis zum Zeitpunkt des Einbaus lagern konnten. Einmal liefern ist zudem im Preis inbegriffen, weitere Lieferungen sind aber auch relativ günstig. Bei Megabad muss man beachten, dass man einen Termin vereinbaren muss, an dem dann alle Objekte geliefert werden. Bei Maßanfertigungen wie bei unseren Konsolen stand die Lieferzeit vorher nicht genau fest, so dass uns schon vorher klar war, dass wir wahrscheinlich keinen für uns günstigen Liefertermin erreichen werden. So passierte es, dass wir die Konsolen schon einige Wochen vorher in unserer alten Wohnung lagern mussten. Die Nachbarn hatten nicht schlecht gestaunt, als wir eine ganze Europalette geliefert bekamen.

Für die Montage der Sanitärobjekte haben wir einen Handwerker aus der Umgebung engagiert, der insgesamt 2,5 Tage für zwei Bäder und ein WC benötigte (3 Toiletten, 4 Waschbecken, 3 Konsolen, 3 Waschtischunterschränke, alle Amateuren, Duschkabine, Nischentüre für begehbare Dusche, Handtuchheizkörper). Das erste Problem ergab sich, als es an das Kinderbad ging. Hier stellte sich heraus, dass die Vorwand des WCs zu breit gebaut wurde, so dass die Duschwanne nicht in die vorgesehene Lücke passte. Der Handwerker musste dann als Notlösung aus der fertig gefliesten Vorwand ein Stück mit der Flex herausschneiden. Hätten wir die Vorwand korrigieren lassen, hätte es uns unseren Zeitplan völlig durcheinander gebracht. Zudem wäre dies so kurzfristig auch gar nicht möglich gewesen, da der Fliesenleger seine Arbeiten bereits abgeschlossen und der Sanitärmonteur nur diese Woche für uns eingeplant hatte. Wir empfehlen daher lieber eine größere Lücke zwischen Duschwanne und Vorwand einzuplanen als eigentlich benötigt.

Ausgeschnittene Vorwand für Duschwanne

Ausgeschnittene Vorwand für Duschwanne

Außerdem gab es dadurch noch Probleme bei der Montage der Duschkabine, da diese generell nur für bestimmte Maße geeignet sind und nur einen kleinen Puffer von 2-3 cm Spielraum haben. Hier hatten wir Glück im Unglück, denn unsere Duschkabine passte gerade noch so hinein. Jedoch hatte der Monteur bei der Duschkabine sowie bei der Glastüre bei der begehbaren Dusche Probleme mit der Montage, da hier wohl Erfahrungswerte fehlten. Dies und einige weitere Fehler bemerkten wir jedoch erst im Nachhinein bzw. wurden zunächst mit dem durch die Fehlplanung verengterem Platzangebot begründet. Wir als Laien mussten dieser Argumentation zuerst einmal Glauben schenken. Wir blieben aber skeptisch und ließen den Aufbau zum Glück nochmals von professioneller Hand überprüfen und bestellten deshalb den Breuer Kundendienst. Dieser stellte dann auch fest, dass beide Glaskabinentüren falsch montiert worden sind. Die Kosten für den Kundendienst (135 Euro) waren zwar nicht günstig, aber am Ende notwendig und wir waren sehr zufrieden, da alle Probleme behoben werden konnten.

Glastür Dusche

Glastür Dusche

An den Wänden im großen Badezimmer und im Gäste WC haben wir Bodenfliesen verlegen lassen, da uns die jeweiligen Modelle besonders gut gefallen hatten. Das stellte sich bei der Montage als aufwendiger als gedacht heraus. Die zuvor besorgten und für Feinsteinzeug (Bodenfliese) notwendigen Diamantbohrer aus dem Baumarkt scheiterten hier kläglich. Mit diesen gelang es uns nicht ein Loch in die Fliesen zu bohren. Wir haben es dann mit einem  Bosch Steinbohrersatz aus dem Fachhandel geschafft, danach war der Satz Bosch Steinbohrer aber auch reif für die Tonne.

Gäste WC: Bodenfliesen an der Wand

Gäste WC: Bodenfliesen an der Wand

Bei den Drückerplatten für die Toilettenspülkästen hatten wir uns darauf verlassen, dass alle dieselbe Ausführung benötigen. Jedoch wurden bei uns zwei unterschiedliche Modelle der Geberit Unterputzspülkästen verbaut, so dass auch zwei unterschiedliche Drückerplatten benötigt wurden. D.h. lieber zweimal hinschauen, das hatten wir nämlich nicht getan und waren überrascht als wir die Drückerplatten montieren wollten und diese nicht gepasst hatten. Da diese schon einige Wochen bei uns herumlagen, können wir diese auch nicht mehr zurückgeben. Hornbach nimmt diese nur mit erheblichen Abschlag zurück.

Wer ebenfalls die Sanitärobjekte aus dem Angebot herausnimmt, sollte sicherstellen, dass genügend Silikon vom Fliesenleger für die Montage bereitgestellt wird. Normalerweise würde wohl auch der Fliesenleger das Verfugen mit Silikon vornehmen, in unserem Fall wollte der Fliesenleger aber nicht extra für diesen Punkt den weiten Weg auf sich nehmen. Denn es kann insbesondere bei farbigem Silikon sein, dass sich die Hersteller unterscheiden und deswegen beim Nachkauf Probleme entstehen, wenn dieses Fabrikat im örtlichen Fachhandel nicht erhältlich ist. Wir empfehlen sich vorab beim Sanitärmonteur zu erkundigen, ob er Erfahrung im Verfugen hat. Unser hatte es offensichtlich nicht, oder keine Geduld, denn die Fugen sind nicht ganz so akkurat ausgeführt.

Noch ein Hinweis zu den Armaturen: Sofern es sich um Unterputz-Armaturen handelt, wird der Unterputz Grundkörper von B&W bereits eingebaut. Hier sollte man auf die Kompatibilität der ausgesuchten Armaturen achten. Meistens ist es ausreichend, dass diese vom selben Hersteller stammen.

Fazit

Finanziell hat sich die Herausnahme der Sanitärobjekte aus dem BW Angebot auf jeden Fall gelohnt und auch wenn es einige Probleme gab, hat letztlich alles geklappt. Man sollte aber immer schauen, dass man zeitlich flexibel ist, da sich Termine immer mal wieder verschieben können und kleinere Probleme auch Zeit kosten. Daher sollte man genügend zeitlichen Puffer einplanen.

Ausgesuchte Sanitärobjekte

  • Waschtische: Duravit Vero
  • WC: Keramag Icon
  • Armaturen: Grohe Essence
  • Duschkabinen: Breuer Espira & Panorama

Benötigtes Zubehör (welches man leicht vergisst)

  • Waschtische & Armaturen
    • Eckventile
    • Schallschutz
    • Siphon
    • Befestigungsschraubenset (14er! Dübel)
    • Möbel: Waschtischunterschränke, Spiegel/Spiegelschränke, Handtuchhalter
  • WC
    • Schallschutzset
    • Geberit Anschlussgarnitur/Verlängerungsset bei Bedarf
    • Betätigungsplatte
    • WC-Sitz
    • Klorollenhalter
    • Reserverollenhalter bei Bedarf
    • Klobürste
  • Duschwanne & Armaturen
    • Wannenablaufset
    • Befestigung: Wannenanker, Wannenschienen, Füße

14 thoughts on “Sanitärobjekte

  1. Antworten Mathias Hepp Jul 1, 2014 14:44

    wurde die Unterputzarmatur bei B&W bereits vorinstalliert oder auf der Baustelle

    Wenn auf der Baustelle von welcher Firma und was habt ihr pro Armatur ca. bezahlt

    besten Dank

    • Antworten Gerrit Jul 1, 2014 19:29

      Vorinstalliert wird bei Sanitär nichts ab Werk, die Wände werden im Falle von Innenwänden an den Stellen nur offen gelassen, und bei Außenwänden kommt ja üblicherweise eine Vorwand davor, die ebenfalls nachträglich installiert wird.
      Sanitär macht bei B&W wohl fast alles Fa. Heidlmeier. Preis war ca. 185 Euro netto, also für den Unterputzkörper + Montage.

  2. Antworten Irina Jul 16, 2014 14:35

    Haben die Ikea Unterschränke so gepasst? Oder habt ihr Schubladen anpassen müssen (eine größere Aussparung sägen)? Ein normaler Siphon ist ja viel größer als die von Ikea.

    • Antworten Gerrit Jul 16, 2014 22:45

      Hier kommt es dann auf alle drei Bauteile an, also Waschbecken, Waschtischkonsole und Siphon. Wir hatten hier unabhängig von dem Platzangebot direkt einen „Raumspar“-Siphon bestellt (http://www.reuter.de/viega-raumschaffer-geruchverschluss-abgang-32-a286024.php). Da dieser nah an der Wand anliegt, mussten wir die hintere Strebe des Schranks ausbauen. Ist aber auch kein Problem, da der Schrank die Stabilität durch die vier Schrauben in der Wand erhält und die Strebe hauptsächlich für die Aufstellung auf dem Boden, also ohne komplett tragende Wandbefestigung, benötigt wird. Das Waschbecken selbst ist ein Aufsatzwaschbecken und steht beim Siphonanschluss nur ca. 5cm nach unten ab. Da die Konsole 8cm hoch ist (nur am Rand, nicht vollflächig), steht somit von dort auch nichts im Weg. Die obere Schublade ist zudem nur halb hoch aufgebaut wie die untere.

  3. Antworten Oliver Apr 19, 2015 14:22

    Hallo!
    Sie schreiben von 14er Dübeln!!
    Bei uns steht die Montage kurz bevor – habe auch Feinsteinzeug an der Ziegelwand und beim Waschtischbefestigungssatz (M10 Injektion) wollen sie ein 16mm Loch. Angst 😉
    Wie haben Sie den Waschtisch montiert? Welche Dübel, Schrauben,…?
    Habe keine Lust, dass das Ding nicht hält…
    Danke im Voraus,
    Oliver

    • Antworten Gerrit Apr 19, 2015 15:40

      Hallo Oliver,

      ja den Hinweis hatte ich hinzugefügt, da die Standard-Sets für massive Wände (oder eben wie bei uns zwar eine Holzwand aber verstärkt mit einem Holzbalken beim Waschtisch) mit 14er Dübeln ausgeliefert werden (z.B. http://goo.gl/qcYjRR). Dafür ist es meistens schwierig einen Diamantbohrer in dieser Stärke zu bekommen. Unser Handwerker hat die Löcher mit handelsüblichen Marken-Stein-Bohrern erstellt.
      Für die Ziegelwand scheint aber die Injektionsbefestigung der gängige Weg und da können Sie dann der Anleitung oder Ihrem Handwerker vertrauen.

  4. Antworten Lena Okt 12, 2015 17:34

    Die Platte auf euren Waschtischen gefällt mir sehr. Kann man jede Platte montieren, wenn man die Waschtische von Ikea nimmt? Die Originalen gefallen mir leider nicht. Wir wollten Waschschüsseln von Villeroy und Boch nehmen.
    Danke im Voraus für die Antwort 🙂
    Lena

    • Antworten Gerrit Okt 13, 2015 21:10

      Du meinst die Waschtischunterschränke oder? Die Platte wird in unserem Fall von speziellen Konsolen-Haltern gehalten. D.h. wenn ihr eine Platte habt, die so montiert werden kann, steht dem nichts entgegen. Auf den Waschtischunterschränken von IKEA kann man die kurzen Konsolen, wenn diese wie in unserem Fall nicht so schwer sind, auch ohne extra Halter nur drauflegen und dann mit einem Winkel nur noch gegen Verrutschen sichern. Hatten auch darüber nachgedacht eine Küchenarbeitsplatte zu nehmen, da diese auch gegen Feuchtigkeit geschützt ist. Da bekommt man bei IKEA auch viel Auswahl und kann sich seine Maßanfertigung mit Ausschnitten bestellen.

  5. Antworten Herbert S Mai 4, 2016 15:18

    Wirklich super Ergebnis! Bin selber gerade nach der Suche nach Inspiration. Hat mir sehr weitergeholfen, danke! 🙂

    Gruß
    Herbert

  6. Antworten Tina Jul 3, 2016 23:07

    Wie ist die praktische Handhabe des WC´s? Wir renovieren auch und ich bin geneigt so ein „neuartiges“ WC zu verbauen.. daher suche ich Erfahrungswerte.
    Spiegel kommt auch zu uns – Waschtisch gefällt uns auch sehr gut!
    Vielen Dank für die tollen Ideen.

    • Antworten Gerrit Jul 5, 2016 10:40

      Mit neuartig meinst du, dass es an der Wand hängt statt auf dem Boden steht? Ich würde sagen, dass dies im Neubau/Sanierung schon mindestens 15 Jahre Standard ist. Sollte auch von der Stabilität viel besser sein, da die auf dem Boden stehenden irgendwann an zu wackeln anfangen/sich lösen.
      Das einzige was wir im Nachhinein eventuell anders gemacht hätten ist, dass die Waschtische eventuell etwas höher montiert werden (Waschbecken Oberkante bei uns ca. 86 cm), oder aber dass die Konsolenhalter nicht unter den Rand, sondern unter die Konsole nach innen versetzt angebracht werden, damit die Handtücher nicht soweit unten hängen. Wahrscheinlich wäre eine Kombination aus beiden das Beste. Man sollte sich auf jeden Fall solche Halter für die Handtücher als Konsolenhalter im Badstudio anschauen und selbst ausprobieren/messen.

  7. Antworten Maite Sep 25, 2017 21:54

    Hallo,
    Vielen Dank für die hilfreichen Tipps und Anregungen. Welche Fliesen habt ihr in der Dusche. Die Farbe gefällt mir.
    Danke

    • Antworten Gerrit Okt 6, 2017 17:43

      Leider haben wir hier keine Produktbezeichnungen (was ja auch noch zu einigen Problemen geführt hat). Kann nur sagen dass es beides Bodenfliesen/Feinsteinzeug sind und die einen grau und lackiert und die anderen anthrazit/schieferoptik und nicht lackiert sind. Nicht lackierte sind auf jeden Fall im Bad deutlich anfälliger und schwerer sauber zu halten, also hier hätten wir vielleicht doch besser alles grau gemacht.

Kommentar verfassen