Außenlampen 4

Inspiriert durch andere Hausbaublogs hatten wir schon früh in die Planung Anschlüsse für entsprechende Außenleuchten rund ums Haus einplanen lassen (Elektrobemusterung). Nachträglich ist dies nur noch schwer bzw. mit entsprechendem Aufwand möglich. Wenn dies jedoch schon in den Werkplänen eingearbeitet ist, werden die Leerrohre schon entsprechend passend ab Werk in den Wänden eingebaut und die Leitungen in der Rohmontage verlegt.
Danach folgte die lange Suche nach einer passenden Außenleuchte. Zunächst war die Idee hier ebenfalls wie innen entsprechende Niedervolt (12V) LED Strahler zu verbauen, da wir hierfür schon die zentralen Dimmer und Netzteile zur Verfügung stehen hatten. Gängigstes Format ist hier MR16 GU 5.3. Jedoch ist der Markt für solche Lampen verschwindend gering und die Auswahl mau. D.h. 230V müssen es nun doch sein und eine Dimmung ist erst mal nicht möglich bzw. nur durch entsprechend teure Dimm-Aktoren (ca. 80-100 Euro pro Kanal).

Grob gibt es dann noch die Auswahl zwischen folgenden Lampensockel bzw. Lampenvarianten:

  • GU10: Die größte Auswahl, günstig, Entsprechend der Größe der Leuchtmittel stehen keine sehr kleinen Lampen zur Verfügung. Große Auswahl der Leuchtmittel, insbesondere für Spot-Licht mit geringem Abstrahlwinkel.
  • GX53: Kleiner als GU10, jedoch sind die Leuchtmittel schwächer, teurer und die Auswahl sowohl bei Leuchtmittel als auch Lampe ist deutlich geringer. Wegen der Größe gibt es aber kleinere Leuchten. Es gibt nicht viele Leuchtmittel, die eine Spot-Lichtwirkung / geringen Abstrahlwinkel besitzen!
  • LED Leuchten: Vollintegriert, teuerste Variante und im Normalfall muss die gesamte Leuchte ausgetauscht werden, falls die LEDs nicht mehr funktionieren. Auswahl wird immer größer, aber noch vergleichbar gering zu GU10

Entschieden haben wir uns dann für eine GU10 Leuchte. Zwar hatten wir auch zunächst eine GX53 Variante, die deutlich kleiner und unauffälliger war im Auge, aber die doppelt so hohen Kosten und die geringe Leuchtkraft haben uns dann doch umentscheiden lassen.

Fündig wurden wir hier bei SLV: Astina Out ESL. Eine große Auswahl von SLV Leuchten und auch mit entsprechend günstigen Preisen bietet der ESK Shop (Die begrenzten Aktionen gibt es aber dauerhaft bzw. immer unter einem neuen Namen).

Als Leuchtmittel kommt eine Samsung LED zum Einsatz: Samsung LED Spot GU10, 6.5W, warmweiß, 25°, 3000K (350 Lumen). Diese ist jedoch nach meinem Stand wenn nur noch in Restbeständen und dadurch teurer verfügbar. Vorteilhaft bei dieser Lampe war, dass sie einen recht großen Körper hat (was ja sonst ein Nachteil ist) und damit optimal zur Lampe gepasst hat. Kürzere Lampen haben eventuell eine etwas geringe Leuchtkraft, da die Lampe dann weiter im Gehäuseinneren verschwindet.

Ein Austausch der Leuchtmittel ist auch ohne Werkzeug möglich. Der Aufsatz kann oben und unten jeweils abgeschraubt werden. Bezüglich Feuchtigkeit braucht man sich auch keine Gedanken machen, da durch IP44 Standard und entsprechende Dichtungen alles sicher sein sollte.

Montage

Die Montage gestaltete sich recht einfach. Da die Lampen nicht besonders schwer sind, reicht es hier die Lampen mit einfachen Holzschrauben ohne Dübel im Putz bzw. Dämmung (Holzweichfaserplatten) zu befestigen. Verwendet haben wir Schrauben im Format 5,0 x 60mm. Wichtig ist hierbei hauptsächlich, dass diese ein recht grobes/tiefes Gewinde besitzt, damit sich die Schraube gut in den Holzweichfaser festhalten kann. Nach ca. 2h waren alle 8 Lampen montiert.

Ergebnis

Außenleuchten Garten

Außenleuchten Garten

Wir sind von dem Ergebnis begeistert, da es auch genau unseren Vorstellungen entsprach. Von der Leuchtkraft sind die 6,5 W LED Spots fast zu hell. Aber das kann man noch entweder später mal durch Dimmung oder andere Leuchtmittel ändern.

Außenleuchten Garten in Aktion

Außenleuchten Garten in Aktion

Wir können hierbei jede Hausseite individuell schalten. Ob wir einen Teil an die Bewegungsmelder anschließen, wird sich wahrscheinlich erst in der dunklen Jahreszeit zeigen.

Außenleuchten Vorder- und Westseite

Außenleuchten Vorder- und Westseite

4 thoughts on “Außenlampen

  1. Antworten Daniel Jan 7, 2016 20:55

    Sehr schöne Lampen. Macht alles einen sehr stimmigen Eindruck. Mich würde an der Stelle mal interessieren, ob die die Lampen auch als Terrassenbeleuchtung ausreichen oder habt ihr da noch was anderes an der Wand?

    • Antworten Gerrit Jan 8, 2016 11:43

      Da wir ein kleines Mückenproblem haben, sind wir abends/nachts bzw. wenn es dunkel ist nicht so lang auf der Terrasse 😉 Aber wenn abends noch was aufgeräumt werden muss o.ä. reicht es auf jeden Fall. Nur als Tischbeleuchtung wie drinnen reicht es nicht, ist mehr wie eine indirekte Beleuchtung. Wobei man ja auch völlig flexibel bei der Bestückung ist, da man die Leuchtmittel selbst besorgt und damit selbst die Watt/Lumen Zahl bestimmt (GU10).

  2. Antworten Lasch Okt 20, 2017 19:30

    Wie heißen die Lampen Genau?

Schreibe eine Antwort zu Daniel Antwort abbrechen