Spachtel- und Malerarbeiten

Die Spachtel- und Malerarbeiten dauerten insgesamt zwei Wochen. In der ersten Woche wurden die Spachtel- und Schleifarbeiten an den Decken und Wänden durchgeführt. Hierbei war die Staubentwicklung doch recht groß, so dass wir erst einmal mit einem Besen den Staub so gut es ging gefegt haben, Ende der ersten Woche wurde bereits mit dem Tapezieren begonnen, so dass in der darauffolgenden Woche gestrichen werden konnte. Es gab beim Streichen die Möglichkeit nach Absprache mit dem Maler einige Wände in einer anderen Farbe zu streichen. Der Maler empfahl uns die Marken Caparol und Brillux. Beides sind Farben aus dem Profisegment und preislich und qualitativ nicht mit den Baumarktfarben zu vergleichen (etwa 100 Euro für 10 Liter). Zum Glück reichte uns aber ein 10 Liter Eimer. Wir entschieden uns für einen neutralen Grauton, der zu unserem Einrichtungskonzept passt. Wir gingen mit dem Maler die einzelnen Wände durch und er gab uns hierbei auch Tipps zur Umsetzung. So einigten wir uns zum Beispiel auf einen etwa 5cm breiten Rand zur Decke bei allen farbigen Wänden. Als wir die Farbe dann das erste mal an den Wänden sahen, waren wir sehr zufrieden mit unserer Farbwahl und dem Ergebnis.

Graue Wand Wohnzimmer

Graue Wand Wohnzimmer

Zusätzlich nutzten wir das Wochenende und strichen spontan noch eine Wand im Arbeitszimmer selbst, da noch genügend von der grauen Farbe übrig war. Eventuell notwendige Nacharbeiten werden dann kurz vor Hausabnahme durchgeführt, denn durch die weiteren Arbeiten im Haus bleibt es nicht aus, dass die schönen weißen Wände wieder den ein oder anderen Fleck bekommen.

Blick vom Bad ins Schlafzimmer

Blick vom Bad ins Schlafzimmer

Flur OG / Treppe

Flur OG / Treppe

Die Maler lackierten auch die Treppe und das Geländer, die finalen Treppenstufen kommen natürlich erst kurz vor der Abnahme rein.

Anthrazit lakierte Treppe

Anthrazit lakierte Treppe

Jetzt wo nun alle Wände gestrichen sind, sieht alles schon recht wohnlich aus und die Räume erscheinen durch die weißen Wände größer und heller. Im EG und in allen Bädern hatten wir uns bei der Bemusterung übrigens für Fliestapeten entschieden anstatt für Raufaser und jetzt wo wir das Ergebnis sehen sind wir mit unserer Entscheidung sehr zufrieden.

Wohnzimmer Nische

Wohnzimmer Nische

Kommentar verfassen