Sanitärrohinstallation und Heizung

Zeitraum: KW47

Nach den beiden Wochen der Hausaufstellung und der Nacharbeiten folgte in der darauffolgende Woche die Sanitärrohinstallation, die von einem langjährigen Partnerunternehmen von B&W ausgeführt wurde. Die Montage umfasste folgende Themen:

  • alle Wasserleitungen (Zu- und Abwasser) und Anschlüsse
  • WC Vorwandelemente
  • Unterputz Armaturen
  • Wasserenthärtungsanlage
  • Luft-Wasser Wärmepumpe
  • Heizungsverteiler
  • Wasseruhr in Zusammenarbeit mit den Stadtwerken KA
  • Spülung der Wasserleitungen und Abwasserrohre
  • Lüftungsanlage und Lüftungskanäle (separater Beitrag folgt)

Es bietet sich an bei der Sanitärrohinstallation am ersten Tag vorbeizuschauen, um mit den Monteuren die genauen Positionen und Höhen für WCs, Waschbecken, Zuleitungen und Duschwandarmaturen zu besprechen. Vorsichtshalber haben wir uns manche Maße bereits vorab in die B&W-Werkpläne eintragen lassen, die dann auch den ausführenden Firmen zur Verfügung gestellt werden. Da wir die Sanitärobjekte aus dem Vertrag mit B&W herausgenommen hatten, hat die Sanitärfirma 1 bis 2 Wochen vorher bei uns die technischen Zeichnungen und Modellbezeichnungen der Sanitärobjekte angefragt. Wichtig ist in diesem Zusammenhang zwischen Rohbau-Fußboden-Maß (RFB) und Fertigfußboden-Maß (FFB) zu unterscheiden. Üblicherweise ist der Fertigfußboden 16 cm höher und das Maß mit dem die Sanitärleute rechnen.

WC

Zwei der drei Toiletten haben wir einige Zentimeter höher anbringen lassen (45 cm statt der üblichen ca. 40 cm), da wir vorhaben lange im Haus wohnen zu bleiben und damit auf altersgerechte Höhen achten. Hier ist auch darauf zu achten, dass die WC-Drückerplatte auch über dem aufgeklappten WC Deckel in die Vorwand passt bzw. der WC Deckel nicht an die Drückerplatte schlägt. Also entweder muss die Vorwand einige Zentimeter höher sein oder die Drückerplatte an der Oberseite der Vorwand angebracht werden. Außerdem wird aus Sicherheitsgründen empfohlen die Türen von WCs und Badezimmern nach außen aufgehen zu lassen.

WC Vorwandelement

WC Vorwandelement

Vorwände

Bei der Vorwandhöhe richtet man sich unter anderem nach den Größe der Fliesen. So bietet es sich zum Beispiel an, eine Vorwandhöhe von 118 cm zu wählen, wenn die Fliesen ca. 29,5 cm groß sind und somit 4 Fliesen-Reihen angebracht werden können. Dies wird bereits bei der technischen Bemusterung geplant. Bei der Fliesenbemusterung prüft man dies noch einmal anhand der ausgewählten Fliesen gegen. Wenn dann der Fliesenleger kommt, hat man zwar auch noch einen geringen Spielraum, aber z.B. nicht mehr die Möglichkeit Vorwände anzupassen.

Heizung

Ebenfalls in dieser Woche wurde die Wärmepumpe installiert. Dazu gehören ein Pufferspeicher im Technikraum im Haus und die eigentliche Wärmepumpe als Außen-Splitgerät. Initial hatten wir ja eigentlich vor ein Tecalor Luft-Wasser Kompaktgerät (THZ 303) für die komplette innen Aufstellung einbauen zu lassen. Jedoch stellte sich dann bei der Feinplanung heraus, dass dieses Gerät aufgrund der notwendigen Abstände zur Wand in den nur 2m tiefen Technikraum nicht aufgestellt werden konnte.

Wärmepumpe Außen-Splitgerät

Wärmepumpe Außen-Splitgerät

Wie immer gilt: Dokumentation ist das halbe Leben und wichtig, um in ein paar Jahren noch zu wissen wo welche Rohre und Leitungen verlaufen. Daher lohnt es sich von allen Rohbaugewerken Fotos zu machen.

Kommentar verfassen