Erstes Baustellengespräch 2

Vor zwei Wochen war unser erstes Baustellengespräch (ja wir brauchen aktuell etwas länger mit dem Berichten) und wir lernten zum ersten Mal persönlich unseren Bauleiter von B&W und unseren Erdbauer kennen.

Kurz vor dem Gespräch hatte unser Bauleiter noch die Grobabsteckung beim Vermesser in Auftrag gegeben. Das Ergebnis und den aktuellen Zustand unseres Grundstücks kann man auf dem folgenden Bild sehen. Unser Vermesser hatte sicherlich einige Probleme beim Setzen der Pflöcke. Denn dort lagert die Erde von drei Nachbargrundstücken (plus ein paar Baugeräte vom Nachbarn) und mindestens die Hälfte verschwindet auch wieder dorthin, aber den Rest können wir dann zum Auffüllen unseres Grundstücks verwenden. Praktisch war hierbei, dass bei allen Beteiligten derselbe Erdbauer am Werke ist. Das macht die Koordination deutlich einfacher.

Grobabsteckung

Grobabsteckung

Des weiteren informierte uns der Bauleiter darüber, dass wir uns ab sofort um Baustrom und Bauwasser kümmern sollten. Dazu werde ich dann auch nochmal separat berichten. Bezüglich des Baustroms kann ich aber schon sagen, dass hier etwas mehr Vorlauf besser gewesen wäre. Bis zu diesem Treffen gab es keine Termine für die Arbeiten vor der Hausaufstellung (Fertigstellung Erdarbeiten, Bodenplatte). D.h. lieber einmal mehr nachfragen, um die Fristen für die eigenen bzw. Bauherrenleistungen besser einschätzen zu können. Ob die Fertigstellungsfrist für den Erdbauer ausreicht, können wir aktuell noch nicht sagen. Zumindest haben wir nichts Gegenteiliges vom Erdbauer gehört. Bisher haben wir uns an der Aussage des Erdbauers orientiert, der uns mitgeteilt hatte, dass die Erdarbeiten normalerweise kurz vor der Bodenplatte erledigt werden. Diese hätten aber, wie wir jetzt erfahren haben, unabhängig davon auch deutlich früher ausgeführt werden können. Den Termin für die Bodenplatte haben wir wie bereits erwähnt erst beim Baustellengespräch erfahren, so dass wir dem Erdbauer auch vorher keinen Termin für die Fertigstellung der Erdarbeiten nennen konnten.

Wir sind aber zuversichtlich, dass alles rechtzeitig fertig wird und fühlen uns bei unserem Bauleiter auch gut aufgehoben.

Der Zeitplan sieht nun wie folgt aus: 

  • KW39/40 Fertigstellung Erdarbeiten
  • KW40 Baustromanschluss
  • KW41/42 Bodenplatte
  • KW48 Hausaufstellung

2 thoughts on “Erstes Baustellengespräch

  1. Antworten Ines Feb 3, 2014 13:11

    Ein freundliches Hallo,
    wir können uns zu den Kunden der Firma B & W zählen und lesen mit großem Interesse euer Bautagebuch. Hut ab, ihr gebt euch sehr viel Mühe und steckt eine Menge Fleiß in eure Ausführungen. Dafür schon mal unseren Dank.
    Ich habe eine Frage: ich habe gelesen, dass es auf Nachfragen von B & W ein Leistungsverzeichnis für die Erdarbeiten erhalten habt. Diesem Hinweis bin ich sofort nachgekommen, aber B & W will dafür 500 €. War das bei euch auch so?
    Danke vorab für eure Antwort und auf einen hoffentlich bald reibungslosen Einzug. VG Ines

    • Antworten Gerrit Feb 3, 2014 20:34

      Hallo Ines,

      erstmal Danke für das Lob. Wie viele geht man an das Thema Hausbau ja ohne Vorkenntnisse und so gibt es immer mal wieder die ein oder andere Überraschung, an die man nicht gedacht hat.
      Ich hab euch den LV, den wir als Beispiel bekommen haben, mal zugeschickt. Hierbei handelt es sich um ein Beispiel-Fall und nicht um unser konkretes Bauvorhaben. Vielleicht gab es da bei B&W und/oder euch ein Missverständnis, denn ich denke, dass die Kosten dann für ein LV für euer Bauvorhaben gewesen wäre. Bezüglich der Kosten für die Erdarbeiten müsst ihr dann die Angebote vergleichen, da die Preise sehr stark ortsabhängig sein können und B&W da z.B. nur teilweise Tipps geben kann.

Kommentar verfassen